Professional Scrum Practitioner

PSPDie Professional Scrum Practitioner (PSP) Prüfung kann man sehr gut als Zwischenschritt zur aktuell PSM 2 – Prüfung der Scrum.org nutzen. Vom Schwierigkeitsgrad her ist das Zertifikat auch irgendwo zwischen PSM 1 und PSM 2 anzusiedeln. Wenn man sich nicht eh auf das PSM 2 vorbereitet sollte man neben mindestens 2-3 Jahren Scrum Erfahrung auch noch mal den Scrum Guide lesen, um auch sich noch mal Plain-Scrum ins Gedächtnis zu rufen, da dies über die Jahre in der Praxis doch etwas verfälscht wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *